Wichtiger Faktor für unsere Gesundheit:
ein optimales Raumklima

Ca. 80-90% unseres Lebens verbringen wir in Innenräumen – sei es zu Hause, im Büro oder in der Schule. Die Qualität der Raumluft – insbesondere dort, wo wir uns am meisten aufhalten, nämlich zu Hause oder am Arbeitsplatz – spielt damit eine sehr wichtige Rolle für unsere Gesundheit, wird aber oft viel zu wenig beachtet.

Wir von InteriorPark. glauben daher, dass wir Räume verbessern müssen. Sie müssen gesund und nachhaltig sein. Gesunde Räume werden durch Decke, Wand und Boden ebenso definiert wie durch ihre Einrichtung. Bei InteriorPark. finden Sie daher ausgewählte Möbel, Wohnaccessoires sowie Baustoffe und Ausbauprodukte, die alle eins gemeinsam haben: sie sind nachhaltig, ökologisch wertvoll und gesundheitlich unbedenklich bzw. teilweise sogar gesundheitsfördernd. Mit den bei uns präsentierten Produkten lässt sich gesundes Bauen und Ausbauen optimal umsetzen.

InteriorPark. setzt Maßstäbe für nachhaltige Innenarchitektur, Architektur und ökologisches Bauen

Die handverlesene Auswahl unseres Sortiments erfolgt nach klaren, transparenten Nachhaltigkeitskriterien, kuratiert durch unser Team aus Architekten und Nachhaltigkeitsexperten. Dabei setzen wir auf Qualität und nicht auf Quantität. Alle unsere Produkte werden ethischen und umweltverträglichen Voraussetzungen gerecht.

Aber welche wichtigen Kriterien beeinflussen insgesamt die Qualität des Raumklimas?

Luftfeuchtigkeit – ein großer Wohlfühlfaktor

Die Raumtemperatur und vor allem die Luftfeuchtigkeit haben einen sehr großen Einfluss darauf, ob wir uns in Räumen wohlfühlen oder nicht. Eine zu niedrige Luftfeuchte trocknet unsere Schleimhäute aus und macht uns anfälliger für Erkältungen. Ist sie zu feucht, empfinden wir das Raumklima oft als „drückend“, zudem entsteht die Gefahr der Schimmelpilzbildung.

Wichtig ist hier vor allem das richtige Lüften der Räume, d.h. die „verbrauchte Raumluft“ regelmäßig komplett gegen frische Luft auszutauschen. Aber auch entsprechende Ausbauprodukte, wie Grüne Wände, Wasserwände oder Lehmwände können zu einer optimalen Luftfeuchtigkeit beitragen.

Schadstoffe in Möbeln und Bauprodukten vermeiden

Neben der Luftfeuchtigkeit spielt auch die Schadstoffbelastung der Raumluft eine entscheidende Rolle für ein gesundes Wohn- und Arbeitsumfeld. Möbel und Ausbauprodukte wie Bodenbeläge, Wandfarben u.ä. sind noch häufig mit Schadstoffen belastet, die dann in die Raumluft entweichen. Oftmals nehmen wir dies direkt war, wenn z.B. neue Möbel, oder ein neuer Bodenbelag unangenehm riechen. Oft merken wir aber zunächst auch gar nicht direkt, wenn flüchtige organische Verbindungen wie z.B. Lösungsmittel aus Möbeln und Ausbauprodukten ausdünsten. Wir sprechen hier dann von „Wohngiften“ die unsere Gesundheit direkt beeinflussen. Man spricht dann sogar vom sogenannten „Sick Building Syndrom“ bzw. der „Gebäudekrankheit“.

Die heutzutage auf Energieeffizienz ausgelegten Häuser, die wesentlich zum Einsparen von unnötigem Energie-Verbrauch beitragen, haben bzgl. der Schadstoffe in der Raumluft allerdings den Nachteil, dass sie aufgrund ihrer dichten Außenhülle das schnelle Entweichen der Schadstoffe zusätzlich behindern.

Grund genug, direkt auf natürliche und ökologisch einwandfreie Produkte für den Innenausbau, wie z.B. Linoleum oder Lehm zurückzugreifen und auch bei der Einrichtung auf nachhaltige Möbel und Wohnaccessoires zu setzen. Bei uns finden sie in beiden Bereichen eine große Auswahl.

Wir sind die Spezialisten für nachhaltiges Bauen und beraten Sie gerne!

Sie sind privater Bauherr oder Architekt und interessieren sich für ökologisches Bauen? Dann lassen Sie sich durch unsere Auswahl an nachhaltigen und ökologischen Ausbauprodukten inspirieren. „Green Living“ und „Green Building“ sind für uns nicht nur Modeworte. Gerne beraten wir Sie mit ganzer Leidenschaft und Energie bei der Auswahl entsprechender Produkte für Ihr Bauvorhaben.