Was hat Nachhaltigkeit mit Design zu tun?

Der Begriff Nachhaltigkeit wird so inflationär eingesetzt, dass man den Eindruck gewinnt, alles kann nachhaltig sein. Tatsächlich bergen nachhaltige Entwicklungen ein enormes Potential. Dabei spielen Umweltbelastung und Ressourcenverbrauch ebenso eine Rolle wie Qualität und Gesundheit.

Der Designer übernimmt hierbei eine zentrale Rolle. Er entwickelt die Dinge, die uns morgen ansprechen, die einen möglichst großen Nutzen sowohl für uns Konsumenten als auch für die Wirtschaft bieten. Neben Funktionalität, Ästhetik und Wirtschaftlichkeit muss er sich heute auch mit Themen wie nachhaltige Produktionsverfahren, Ökobilanzierungen und Lebenszykluskosten auseinandersetzen.

Meist müssen diese Aufgaben global gedacht und umgesetzt werden. Produkte müssen weltweit gefallen und funktionieren. Das Potential eines guten Entwurfs beinhaltet maßgeblich den zu erwartenden Energieverbrauch, den Schadstoffausstoß durch die Materialwahl und Abfallvermeidung durch die Einbeziehung von Kreislaufsystemen. Das Einsparpotential, das der Designer durch seinen Entwurf vorgibt, kann immens sein: allein beim Energiebedarf sind bis zu 90 % Einsparung möglich.
Somit ist seine Aufgabe komplexer geworden und die Zukunftsfähigkeit seines Designs hängt von all diesen Komponenten gleichermaßen ab. Er vermittelt zwischen Konsumenten und Unternehmen.

Unser fachkundiges Kuratorenteam prüft die Produkte nach klaren und transparenten Kriterien. Sie spiegeln die Hintergründe, Herstellungsprozesse und verwendete Materialien wider. Bei jedem Produkt werden die zutreffenden Eco Icons angezeigt und somit klar nachvollziehbar die produktspezifischen Eigenschaften dargestellt.  Für alle InteriorPark. Design Produkte ist es selbstverständlich, dass sie ethischen und umweltverträglichen Voraussetzungen gerecht werden. Bei der Auswahl unserer Produkte machen wir keinen Unterschied zwischen jungen, aufstrebenden Designlabels, Traditionsunternehmen oder etablierten Möbelmarken. Wir prüfen die Qualität der Produkte und  deren Herstellungsprozesse.

Wir bieten hierzu Workshops und halten Vorträge, sind in Jurys für Designpreise aktiv und beraten Unternehmen und Architekten.